Welche Palette darf es sein?

Welche Palette darf es sein?

Die optimale Palette: Wie finden Sie den passenden Ladeträger?

Die Produktion von Epal-Ladehilfsmitteln (European Pallet Association) ist vor allem in den vergangenen Jahren enorm angestiegen und auch das Gesamtvolumen der Reparatur der Europaletten, ist gleichermaßen stark gewachsen. Doch warum ist er eigentlich so beliebt, der EPAL-Ladungsträger oder auch die Europalette genannt? Ist die Europalette etwa der optimale Ladungsträger?


Die Nachfrage an Paletten steigt

Das Prinzip der Palette

Zum Einsatz kommen die Ladehilfsmittel vor allem beim Verladen, Transportieren und im Wiederverkauf. Transportpaletten werden überwiegend in produzierenden Betrieben, in der Logistik als auch bei der Abnahme bei Endkunden eingesetzt. Der Aufbau und die Zusammensetzung der Paletten richten sich dabei ganz nach den Anforderungen der Branche oder des Anwendungsbereiches, in dem sie benötigt werden. Im Prinzip werden auf ihnen mehrere kleine oder einzelne, schwere Waren und Güter gebündelt gelagert und transportiert. Mithilfe von Gabelstaplern, Hubwagen und anderen Förderkraftfahrzeugen werden sie demnach schließlich in Lastkraftwagen zum Weitertransport verladen.




Bezugsquellen der Palette

Von der klassischen Europalette bis zur Chemiepalette

Die überwiegende Bezugsquelle für Europaletten und Holzpaletten jeglicher Art und unterschiedlichsten Zuschnitts sind spezialisierte Herstellerbetriebe der Verpackungsindustrie (organisiert im Verband HPE). Die angebotenen Produkte reichen meist von der klassischen Europalette bis hin zur individuell angepassten Chemiepalette mit überwiegend quadratischen Ladeformaten. Viele Online-Plattformen haben sich jedoch inzwischen ebenfalls der optimalen Beschaffenheit der Palette angenommen, um der Supply Chain dabei zu helfen, die passende Holzpalette für jeden Einsatzzweck zu finden. Somit gibt es mittlerweile sowohl von Herstellern als auch externen Anbietern sehr wertvolle Tools, um die Ausnutzung der Lade- und Lagerflächen bestmöglich zu strukturieren.




Die optimale Palette für Ihre Transportaufgabe

Wichtig für den wirtschaftlichen und sicheren Transport Ihrer Waren ist die exakt passende, vom Kosten-Nutzen-Aspekt her sinnvollste Paletten Lösung für Ihre Transportaufgabe. Viele Unternehmen lassen erhebliches Potenzial in der Raumausnutzung brach liegen. Denn oftmals werden Paletten mit einem Standardmaß verwendet, auf denen die Güter die Fläche nicht vollständig ausnutzen. Die Folge: eine schlechte Effizienz durch ungenutzten Raum und damit einhergehend hohe Transportkosten. Wird mehr als die zur Verfügung stehende Fläche der Palette genutzt, kann es beim Handling und Rangieren der Paletten leicht zu Beschädigungen der Produkte oder Verpackungen kommen. Besonders die Eckbereiche sind hier stark gefährdet. Die Folge sind Defekte und Reklamationen. Die Lösung für dieses Problem ist zum Beispiel eine individuelle angefertigte Sonderpalette.

Vielfach werden standardisierte Einwegpaletten auch verwendet und aus Unkenntnis stark überladen. Beschädigungen und rascher Verschleiß, im schlimmsten Fall nicht nur an der Palette, sind vorprogrammiert. Mit einer individuellen Lösung (Sonderpalette) lässt sich eine Palette exakt auf Ihren Bedarf und die entsprechende Transportaufgabe ausrichten. Um die Palette und den Laderaum also optimal ausnutzen zu können und einen sicheren, effizienten Transport zu gewährleisten, empfiehlt sich vielfach die Entwicklung einer individuellen Lösung, die exakt auf Kundenbedürfnisse hin entwickelt und gefertigt wird. Sie bietet ein Optimum an Effizienz und Funktion.


4-Wege Palette
4-Wege Palette
2-Wege Palette mit Bodenbrettern<
2-Wege-Palette mit Bodenbrettern
Anlieferung verschachtelt
Anlieferung verschachtelt
4-Wege Palette mit Bodenbrettern in Querrichtung
4-Wege-Palette mit Bodenbrettern in Querrichtung
2-Wege Palette
2-Wege-Palette
Anlieferung unverschachtelt
Anlieferung unverschachtelt




Sie möchten mehr über Paletten und Ladehilfsmittel erfahren?

marketing@palltrax.de Zurück zum Blog